HS white.png

Der Behandlungsablauf

Als Homöopathin ist es mir wichtig den Menschen als Ganzes zu behandeln und nicht nur seine Symptome. Die Krankheit wird nicht isoliert betrachtet, sondern als Ausdruck einer Störung des gesamten Menschen. Die Therapie setzt also am Ursprung an und behandelt Symptome somit nicht nur kurzfristig, sondern ermöglicht eine anhaltende und langfristige Genesung. Die Homöopathie hilft durch feine aber gezielte Impulse, den Körper wieder in Einklang zu bringen und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Für eine erfolgreiche Behandlung ist deshalb eine gründliche Fallaufnahme das A und O. In einem ein-bis zweistündigen Gespräch verfolgen wir die Entwicklung eines Leidens zu seinem Ursprung. Individuelle Krankheitszeichen und Persönlichkeitsmerkmale dienen dabei als Wegweiser. Nach der Fallaufnahme werde ich in einem weiteren Schritt, der sich Repertorisation nennt, alle Informationen und Symptome analysieren um das für Sie passendste Mittel zu wählen. Gemeinsam verfolgen wir die Mittelwirkung und ich unterstütze Sie gerne auf dem Weg der Genesung.

Ich freue ich mich sehr, Sie kennenzulernen und Sie auf Ihrem Weg zu begleiten.

Vor dem ersten Gespräch

Bitte füllen Sie vor dem ersten Gespräch diesen Fragebogen aus. Für die Behandlung sind die Informationen zu Ihrer persönlichen Krankheits- sowie Familiengeschichte äusserst wichtig. Bitte schicken Sie mir den Fragebogen ausgefüllt, wenn möglich vor dem ersten Termin per E-mail zu. Er kann elektronisch ausgefüllt werden.

 

Während dem Gespräch

Damit ich das passendste Mittel für Sie bestimmen kann, werde ich Ihnen viele Fragen stellen. Zu Beginn der Behandlung wird eine ausführliche Krankengeschichte aufgenommen in der Körper-, Charakter- und Gemütssymptome genau erfasst werden. Es geht darum, ein Gesamtbild zu erfassen.

Die Fallanalyse

Nach dem Gespräch werden in der Fallanalyse alle Symptome genau studiert und nach Wichtigkeit eingestuft. In einem weiteren Schritt wird ein homöopathisches Arzneimittel, welches für den Patienten in seiner Gesamtheit am besten passt bestimmt. Die Repertorisation dient ausschliesslich der Mittelfindung und findet ohne den Patienten statt.

Die Folgekonsultation

Nach ca. 4 bis 6  Wochen wird in der Folgekonsultation die Mittelwirkung angeschaut. Welche Symptome haben sich gebessert? Welche sind noch gleich? Welche Veränderung hat auf der körperlichen und psychischen Ebene stattgefunden? Das weitere Vorgehen wird gemeinsam mit dem Patienten besprochen. Ein Folgegespräch dauert ca. 30 bis 60 Minuten.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Homösapiens

Klassische Homöopathie Angela Bieri

Schützenmattstrasse 2

8820 Wädenswil
kontakt@homoesapiens.ch

077 463 50 39

HS white.png